Download Programm
Download Pressetext


WORK ON STAGE auf der Orgatec 2008

Vom 22. Oktober bis zum 24. Oktober wird die Messe Köln in Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Innenarchitekten BDIA gelungen auf der Orgatec 2008 eine außerordentlich spannende und breit gefächerte Rahmenveranstaltung auf die Bühne zaubern. Unter dem Titel WORK ON STAGE werden im Konrad-Adenauer-Saal über drei Tage hinweg namhafte Referenten und Experten zu aktuellen Thematiken in der Bürogestaltung referieren und mit Planern, Bauherren und dem Publikum.
in den Dialog treten.

Am aspekte.TAG, Mittwoch dem 22. Oktober, werden unter dem Motto „Lust auf Arbeit“ fünf Referenten, in ihren Teilbereichen absolute Spezialisten, je einen ca. halbstündigen Vortrag über den gelungenen Einsatz von Licht, Akustik, Medien, Facilitymanagement und Bodengestaltung im Büro halten.

Am Donnerstag den 23. Oktober wird in den Räumlichkeiten im Congress Centrum Nord öffentlich der studien.Tag stattfinden auf dem die Verantwortlichen, die Lehrenden und die Studenten aller kreativen Studiengänge gemeinsam mit namhaften Wissenschaftlern und den Berufsverbänden über die aktuellen Brennpunkte und Fragestellungen diskutieren und beraten um dann am Abend eine gemeinsame Resolution zu Themenpunkten wie „Studiengebühren – Für und Wider“ oder „Wie viel Bachelor und Master braucht der Markt?“ zu verabschieden.

Den dritten Themenschwerpunkt bildet am Freitag den 24. Oktober der werk.TAG. Hier bekommen Planer aller Berufszweige die Möglichkeit ihren Blick in einem anderen Winkel auf aktuelle und erfolgreich realisierte Büros zu werfen. Auf der Bühne werden alle Beteiligten, vom Bauherrn über dem Planer bis hin zu den Betreibern und Angestellten der jeweiligen Büros gemeinsam den Entstehungsprozess dokumentieren und dabei konkrete Teilaspekte in der Planung beleuchten. Themen sind unter anderem: Teppich auf Rezept, identitätsschaffende Innenarchitektur, gesunde Bürogestaltung und Virtual Reality Office.

Einen krönenden Höhepunkt bildet um 16.30 Uhr die Verleihung des Deutschen Innenarchitekturpreises durch den BDIA.