Download Programm
Download Pressetext


Nun ist es endlich soweit! Der Termin steht, ein spannendes Programm ist zusammengestellt und viele Studenten der Universitäten in Istanbul freuen sich schon auf zahlreiche deutsche Kolleginnen und Kollegen die auch dieses Jahr wieder in die Türkei kommen: Zum kennenlernen, zum gemeinsamen Austausch von Ideen, zum voneinander lernen, zum gemeinsam arbeiten und feiern, zum….


…Erlebnis ISTANBUL 2008

Istanbul leuchtet … 2008


Eine Exkursion der besonderen Art vom 16. November bis 23. November 2008

Kreative Gestaltungskompetenz aus Deutschland in Synergie mit den türkischen Kolleginnen und Kollegen diskutieren und arbeiten und feiern an tradierten Universitäten in Istanbul

Workshops zu hoch interessanten Themen
In deutsch-türkischen Diskussionsgruppen
Ausstellungen und Events
Exkursionen zu kulturhistorischen Highlights

design consequences

Jede kreative Planungs- und Gestaltungsdisziplin, ob Architektur, Innenarchitektur oder Design, verweist auf die Konsequenzen, die aus dieser Gestaltung resultieren. Gestaltung hat immer Konsequenzen … besonders für Menschen, die später darin und damit leben müssen.
Design ist demnach nachhaltig, wird zum Begleiter, zum Vertrauten.

Deshalb öffnen die Universitäten in Istanbul ihren Campus und laden ein zum gemeinsamen Arbeiten in Workshops und zur Diskussion im internationalen Austausch

Zahlreiche Institutionen, wie der Bund Deutscher Innenarchitekten, die Architektenkammer Baden-Württemberg, die Hochschule Coburg, die Hochschule für Technik Stuttgart, und andere, sind ideelle Inspirateure dieser hoch interessanten Exkursion. Es gibt keinen Veranstalter, der damit Geld verdienen will, sondern Teilnehmer, die selbstständig sich in dieses gruppendynamische Erlebnis begeben. Einige sind bereits zum wiederholten Male dabei; andere wollen sich durch das besondere Flair in Istanbul begeistern lassen.

Alle, die kreativ und gestalterisch tätig sind, sollten die Gelegenheit nutzen und am 16. November 2008 die Exkursion nach Istanbul mit antreten und dieses Sinnesrauschen miterleben.

Ein tolles Ereignis kündigt sich an: nach dem grandiosen Erfolg im vergangenen Jahr, auch in 2008 wieder Flugzeuge voller kreativer Kompetenz auf Exkursion nach Istanbul. Architekten, Innenarchitekten, Designer, Ingenieure, Gestalter, Techniker, Handwerker, Manager, Unternehmer, Journalisten, Professoren und Studierende verschiedener Hochschulen und aus ganz Deutschland gehen in Klausur an die Nahtstelle zweier Kontinente, den Bosporus, um gemeinsam zu diskutieren und den Horizont zu weiten. Alle begeben sich auf Spurensuche an historisch tradierten Orten, zwischen Tradition und Moderne, zwischen Orient und Okzident.

Das Thema, das dieses Jahr die Exkursion und die Workshops begleitet lautet: „design consequences“ – also die Folgen und Konsequenzen von Gestaltung.

Jede Gestaltung hat Auswirkungen. Die Fähigkeit, diese zu analysieren, festzuhalten, aufzuzeigen und visionär zu erkennen, verleihen den Planern und Gestaltern wieder die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen, das die Nutzer und Bewohner fordern und erwarten. Gestaltung, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, Design, das nicht wehtut, Architektur, die bedeutsam für Menschen wird, Innenarchitektur, die man gern hat – Hinweise darauf, dass Planer und Gestalter neben ihrer technischen Kompetenz und neben der ästhetischen Versiertheit besonders über soziale Kompetenz verfügen, die die Gesellschaft so dringend braucht.

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der einwöchigen Exkursion nach Istanbul vom 16. November bis 23. November 2008. Profis, Hochschullehrer, Lernende und Vertreter der Wirtschaft diskutieren über den Weg in die Zukunft und wollen Perspektiven entwickeln für Entwerferhaltung, Planungsbewusstsein und kulturelle Verantwortung.

Alle Professionen und Disziplinen kommen zusammen in atemberaubendem Ambiente, an verschiedenen namhaften Universitäten in Istanbul, um frei von Hierarchien sich über bewegende Themen auszutauschen.

Diese Exkursion gibt Gelegenheit, wieder Hochschulluft zu schnuppern und sich den Interessen und Leidenschaften entsprechend aktiv an den angebotenen Themen der Workshops zu beteiligen. Renommierte Professoren und Dozenten aus der Türkei und aus Deutschland leiten diese Workshops. Die Gruppen dieser Workshops sind paritätisch deutsch und türkisch besetzt. Sämtliche Protagonisten verzichten auf Honorar und wirken ehrenamtlich und nur der Sache verpflichtet. Auch dies hat Seltenheitswert.

Das gemeinsame Bemühen steht im Mittelpunkt, und kein wirtschaftliches Interesse. Damit unterscheidet sich diese Reise nach Istanbul von zahlreichen anderen Exkursionen. Für jeden Teilnehmer ist dies eine Reise zur Selbstfindung und zur Neuorientierung in der Gestaltung. Die türkische Gastfreundschaft ist sprichwörtlich; die Feste am Abend legendär; die Ausstellungen sensationell; die Universitäten auf höchstem Niveau; in einer der aufregendsten Metropolen der Welt dem Schmelztiegel an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien.

Der Preis pro Teilnehmer ist ein reiner Selbstkostenpreis und entsprechend günstig; die Kurz-Version von 19.11.08 bis 23.11.08 dürfte so um die 505,-- € pp. (incl. Flüge, Hotel, Frühstück, Programmteilnahme, Eintritt etc.) pro Person liegen; die Lang-Version von 16.11.08 bis 23.11.08 bei ca. 700,-- € pp. (Preisangaben ohne Gewähr und auf Nachfrage präziser).
Es besteht die Möglichkeit von den Flughäfen Hannover, Frankfurt (Main), Stuttgart, Nürnberg und München zu den genannten Terminen nach Istanbul zu fliegen. Eine individuelle Anreise ist nach Absprache möglich. Die Partner der Teilnehmer sind natürlich sehr willkommen, denn es geht nicht nur um die fachspezifische Themen. Es wird sehr viel mit einander gekocht, gegessen, gefeiert.
Zudem wird uns voraussichtlich ein Filmteam der Filmakademie Ludwigsburg begleiten und einen Dokumentarfilm zu diesem Thema „design consequences“ drehen.

Die Teilnehmer an dieser Exkursion nach Istanbul werden mit einem anderen Horizont und mit einem modifizierten Bewusstsein zurückkehren, und sie werden zahlreiche Kontakte, Freundschaften und Beziehungen geknüpft haben. Ein Erlebnis, das keiner mehr vergessen wird.

Die Resonanz und das Interesse ist sehr groß; die Anmeldungen bereits in hoher Zahl. Wer sich für diese Reise nach Istanbul interessiert und weitere Informationen einholen möchte, sollte dies per mail beim Moderator tun: info@schricker.de oder beim ideellen Träger: info@bdia.de