Planen und Gestalten von Büros. Entwicklung der so genannten "Wohlfühlfaktoren" am Arbeitsplatz stehen im Vordergrund.
Neben der Normgerechten Umsetzung von Vorgaben geht es um die Wechselwirkungen von Atmosphäre und Mitarbeitermotivation einerseits, aber auch um die ökonomisch und nachhaltig ökologisch glaubwürdige Realisierung von Gestaltungskonzepten in der Arbeitswelt.
Die Optimierung von Lichtkonzepten, aber auch Raumakustik, die olfaktorische Beeinflussung über die Nase und das Spüren über die Hautreize setzen die Akzente. Sehen, Hören, Riechen, Fühlen - das Wohlbefinden von Menschen ist ebenso individuell, wie es synästhetisch wirkt.
Die Fantasie der Menschen ist auch bei der Arbeit grenzenlos - und voller Sinn. Halten wir es mit der Gestaltung ihrer Arbeitsplätze ebenso.